Wasserstandsmeldung zum Film Festival

Mehr als 400 Filme wurden in diesem Jahr eingereicht. Nur noch wenige sind zu sichten. Viele sind schon eingeladen, manche werden noch kommen. Das 5. HARD:LINE Filmfestival ist definitiv auf dem Weg… und es wird irre spannend! Es sind eine Menge enorm starke Filme da draußen, die entdeckt werden wollen.

Mehr als doppelt so viele Filme landeten in unserem Postkasten. Von Trashgurken bis zu Meisterweken, von Independentperlen bis puren WTF-Erlebnissen: Es war alles dabei, was man sich (nicht) vorstellen kann. Aus diesem Haufen nun die 13 spannendsten herauszusuchen ist eine zwar undankbare, aber zugleich sehr interessante Aufgabe. Dabei kommt es einmal mehr auf die Mischung an. Wir wollen euch schockieren, zum Nachdenken bringen, begeistern und unterhalten. Wir wollen, dass ihr lacht und den Kopf schüttelt. Wir wollen euch ein Filmfest bieten, bei dem es jeder Film verdient, gesehen zu werden. Wir sind uns sicher, auf einem guten Weg dahin zu sein.

Mehr als die Hälfte bestätigt, Gäste im Anmarsch

Bereits acht der Filme, die wir im September zeigen werden, sind bestätigt. Mit dabei auch die Titel für das diesjährige Directors Spotlight, bei dem wir wieder einen international höchst geschätzten Regisseur portraitieren werden, der in Deutschland leider noch unter dem Radar läuft. Der Regisseur hat auch schon sein Kommen versichert und ist in einem unserer Partnerhotels eingebucht. Er wird also bei allen drei Filmen, die euch sein Schaffen näherbringen sollen, anwesend sein.

Fünf der bereits bestätigten Filme sind mindestens Deutschlandpremieren. Gäste haben wir auch hier bereits fix. Zwei davon präsentieren einen höchstdiskutablen, intensiven und grandios gemachten Independent-Horrorthriller, der nach uns auf weltweite Festivaltour gehen wird. Der Regisseur ist ein außerordentliches Talent, das wir nicht aus den Augen verlieren sollten. Begleitet wird er vom Produzenten des Films

Nur noch eine Sektion für alle Titel

Wir sind ein junges Festival, das sich noch in der Selbstfindung befindet. Den passenden Rahmen glauben wir bereits gefunden zu haben: Das Ostentor-Kino, vier Tage, 13 Filme, Partys und Konzerte – das alles klingt gut in unseren Ohren. Doch irgendwie waren wir mit der Sektionseinteilung unzufrieden. Oft sind die Grenzen zwischen Spotlights und Perspektive marginal. So tut man vielen Titeln einfach unrecht, wenn man sie in ein Korsett zwängt. Nicht zuletzt deshalb haben wir uns entschieden, dass wir nur noch eine Sektion bedienen. Der offiziellen Auswahl mit 10 Titeln steht aber weiter ein Directors Spotlight zu Seite.

Tickets und Programmveröffentlichung

Der August naht und damit auch der Tag, an dem wir unsere gesamten Aktivitäten endgültig auf Filmfestival umstellen. Ab 1. August gehen die begehrten Dauerkarten in den freien Verkauf und können zu den gleichen Preisen, wie auch im letzten Jahr erstanden werden. Wie gehabt könnt ihr damit alle Veranstaltungen des Festivals zu einem unschlagbaren Preis genießen.

Im Laufe des August werden wir dann auch mit der Geheimniskrämerei Schluss machen und die Filmtitel nach und nach veröffentlichen.

Wir bleiben dran

 

Bild: Piqs.de, Titel: Super 8, Autor: Winkel

Dieser Artikel wurde verfasst von

Seit 2010 lehren wir Regensburg das Fürchten. HARD:LINE ist eine unabhängige Plattform für das extreme Kino. Das extrem gute Kino! Ihr findet uns auch bei Facebook, Twitter, Instagram und YouTube.

Sag uns deine Meinung!

Deine E-Mail Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht! Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder