29.9.2019 | 16:00 Uhr | Deutschlandpremiere

 

 
Der Tagelöhner Day will sich nach einem anstrengenden Werbedreh im Schwimmbad noch im kühlen Wasser erholen. Er weiß jedoch nicht, dass ein Kollege schon den Stöpsel gezogen hat. Als er auf seiner Luftmatratze aufwacht, ist er schon fast bis auf den Grund gesunken. Herausklettern? Fehlanzeige. Zu allem Überdruss taucht auch noch ein entflohenes Krokodil auf, das den leeren Pool für die ideale Brutstätte hält. Der Revierkampf beginnt und Day muss kreativ werden, wenn er lebend herauskommen will.
 
Regisseur Ping Lumphapleng stieß schon vor 12 Jahren bei einem Location Scouting auf einen Pool, bei dem er sich fragte, wie es wohl wäre, in dem leeren Becken gefangen zu sein – und ob man wieder herauskäme. Entstanden ist ein minimalistischer und enorm effektiver Survivalthriller mit absurden Lachern und nervenzerrender Spannung. THE POOL ist Lumphaplengs erster international beachteter Film, zudem sein erster Horrorfilm, zehrt aber von seinem Gespür für komödiantisches Timing.
 
Tickets für THE POOL Click here for English
 

 


Regie

Ping LumpraplengPing Lumphapleng wurde 1966 geboren und legte erst im Alter von 40 Jahren seinen ersten Film LOVEAHOLIC vor. Er hat sich bisher in Thailand einen Namen als Drehbuchautor und Regisseur von Komödien wie NOODLE BOXER und DREAMAHOLIC gemacht und spielt regelmäßig kleine Rollen in seinen eigenen Filmen. Diese drehen sich oft um erfolglose Schriftsteller oder Filmemacher. THE POOL gewann 2019 den Kritikerpreis auf dem Brussels International Fantastic Film Festival.


Credits

Originaltitel: Narok 6 metre
Thailand 2018 | 91 Minuten | FSK 18 (ungeprüft)

Regie: Ping Lumprapleng
Rechteinhaber | Verleih: Mono Film Company Limited
Sprache: Originalfassung mit englischen Untertiteln
Cast: Theeradej Wongpuapan, Ratnamon Ratchiratham u.a.
Filmfestivals: Brusselns International Fantastic Film Festival, Neuchâtel International Fantastic Film Festival, New York Asian Film Festival, CinemAsia Film Festival Amsterdam