Freitag, 25. September 2015 | 20:00 Uhr | Kinos im Andreasstadel (Akademiesalon) | EUROPAPREMIERE

 


 
Brutal zusammengeschlagen und blutüberströmt liegt eine Polizistin in der Gosse. Fortan haben sie und ihr Lebensgefährte mit den schwerwiegenden Folgen zu kämpfen. Vor allem Bruce kann sich nicht mit der Situation abfinden und sinnt auf Rache! Jeden Abend macht er sich auf, um die Gewalttäter mit ihren eigenen Waffen zu schlagen. In einem Schutzanzug gehüllt und vermummt prügelt er sich erbarmungslos durch Torontos Nächte und läuft Gefahr, alle moralischen Grenzen zu überschreiten…

Dampfende Gassen, Neonlampen und traumwandlerische Zeitlupen katapultieren den Zuschauer direkt in das düstere Setting des Films. Was ohnehin magische Anziehungskraft besitzt, wird mit einem stampfenden Synthierhythmus komplettiert. Die visionäre Brutalität, fern aller Splatterästhetik, macht deutlich, dass man es hier mit einem wahrlich außergewöhnlichen Vigilantefilm zu tun hat. Fast als hätte sich Winding Refn bewusst gegen teures Indiekino entschieden. THE DEMOLISHER ist roh, brutal und wunderschön!
 


Regie

The Demolisher, Gabiel CarrerIn Kanada selbst ist Gabriel Carrer gerade aus Genrekreisen kaum wegzudenken. Mit seinem Erstling IF A TREE FALLS hatte er 2010 große Aufmerksamkeit auf sich ziehen und von sich reden machen können. Den Ruf des interessanten Independent Regisseur konnte er wenig später mit IN THE HOUSE OF FLIES bestätigen. THE DEMOLISHER aber beweist, dass in Carrer ein Visionär steckt, dessen Talente vielseitig sind. Vor allem aber hat er die Fähigkeit, Stil und Atmosphäre zu einem atemberaubenden Ganzen zu formen.


Credits

Originaltitel: The Demolisher
Kanada 2015 | 85 Minuten

Regie: Gabriel Carrer
Rechteinhaber | Verleih: Raven Banner Entertainment | Meteor Film
Sprache: Englische OV
Cast: Ry Barrett, Tianna Nori, Jessica Vano u.a.
Festivals: Fantasia Festival



Sag uns deine Meinung!

Deine E-Mail Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht! Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder