Freitag, 28. September 2019 | 16:00 Uhr | Premieren + Gäste

 
Tickets für den SHORT BLOCK NO 2
 


CARGO

Abilash ChandraAls plötzlich und unerklärlich ein riesiger Stein auf einer Palmöl-Plantage auftaucht und der erste Mitarbeiter spurlos verschwindet, soll das riesige Teil entfernt werden. Doch im Inneren schlummert etwas Grauenhaftes.

Europapremiere

Malaysien 2019 | 15 Minuten | R: Abilash Chandra | Rechte: Promofest

 


A LITTLE TASTE

Victor CatalàWie von einer unsichtbaren Macht gescheucht, hetzt ein Mädchen durch den Wald… Bis sie eine Lichtung erreicht, wo ein anderes Mädchen alleine auf einer Wippe sitzt und spielt. Doch eine der beiden ist nicht, wer sie zu sein scheint.

Deutschlandpremiere

Spanien 2019 | 5 Minuten | R: Victor Català | Rechte: FREAK Independent Film Agency

 


THE BURDEN

Nico van den BrinkEin junges Paar will ein wunderbares Wochenende auf dem Familiengut verbringen und ein wenig Familienzeit genießen. Allerdings ist hier einiges im Argen: Düstere Geschichten, gespenstische Nachbarn und dieses Etwas auf dem Dachboden.

Deutschlandpremiere

Niederlande 2018 | 16 Minuten | R: Nico van den Brink | Rechte: Hidde de Vries

 


NOM

Angel Hernández SuarezEin abgehalfterter Radfahrer hat seine besten Tage bereits hinter sich… Eine letzte Tour noch. Nur noch einmal auf seinen geliebten Drahtesel steigen. Dann wird es Zeit für etwas frisches Blut auf den Zweirädern!

Spanien 2019 | 11 Minuten | R: Angel Hernández Suarez | Rechte: Angel Hernández Suarez

 


HER BODY

Juan AvellaEric ist ein fürsorglicher Partner, ein wirklich großartiger Mensch und er liebt seine Latina über alles. Meint zumindest sie und findet sich kurzerhand in Plastik eingerollt im Keller wieder… Niemand wird sie vermissen, keiner nach ihr suchen.

Mexiko 2018 | 11 Minuten | R: Juan Avella | Rechte: Juan Avella

 


MIEDOS

Germán SanchoNachts im Dunkeln. Immer wieder wird ein Mädchen von einer schrecklichen alten Frau heimgesucht, die aus dem Schrank zu kommen scheint. Natürlich kann ihr Vater die Alte nicht sehen, doch sobald es wieder dunkel ist…

Spanien 2018 | 9 Minuten | R: Germán Sancho | Rechte: YAQ Distribucion

 


FOR MY CAT MIEZE

Wesley GondimFrancisco gehört ein kleiner Laden für Katzenbedarf. Als er von Unbekannten als Schwuchtel denunziert und terrorisiert wird, lädt er den neuen netten Kunden zu sich nach Hause ein, der dankend annimmt. Ob das eine gute Entscheidung war?

Europapremiere

Brasilien 2018 | 25 Minuten | R: Wesley Gondim | Rechte: Roman Filmes

 


EL LIBRE

Francesca CatalàEs kann einsam und langweilig sein in einer Bücherei. Sitzen, lesen und warten, bis was passiert. Als plötzlich ein Buch aus der Regalwand fällt, unterbricht das monotone Arbeiten jäh. Denn das Buch wird sie noch einige Zeit beschäftigen.

Deutschlandpremiere

Spanien 2019 | 3 Minuten | R: Francesca Català | Rechte: Films On The Road

 



 


MÉliÈS D’ARGENT

European Fantastic Film Festivals FederationAls Mitglied der European Fantastic Film Festivals Federation (EFFFF) dürfen wir als einziges deutsches Filmfest den silbernen Méliès Award verleihen, der von einer internationalen Jury bestimmt wird und dem besten europäischen Genrefilm gilt. Unser Gewinner kämpft als deutsche Nominierung im Oktober 2019 um den Hauptpreis der Föderation, der in Sitges verliehen wird.
 


DIE JURY

Drei Personen sollten es sein, um unterschiedliche Positionen in der Jury streitbar zu machen. Aus verschiedenen Bereichen sollten sie sein, um der Kunst in all seinen Facetten gerecht zu werden. Wir sind sicher eine tolle Jury berufen zu haben. Sie setzt sich zusammen aus dem Regisseur des Directors Spotlight, Julian Richards und zwei weiteren Branchenkennern. Die Perspektive der Fachpresse nimmt Jonathan Barkan ein, seines Zeichens Leiter von Dread Central, einer der weltweit größten Genreseiten. Der dritte im Bunde ist Stefan Schimek, der Leiter des wunderbaren Shivers Film Festival in Konstanz. Zusammen bestimmen sie unsere Nominierung für den Hauptpreis für den besten europäischen Genrefilm.
 
Julian Richards Jonathan Barkan Stefan Schimek
 


PROGRAMMER

Michael OrthMichael Orth, 1964 in Coburg geboren hat zunächst Grafik und Design studiert und sich bereits in den 90er Jahren in der Festivalbranche engagiert. Als Mitarbeiter des legendären Weekend of Fear konnte er seine Genreaffinität unter Beweis stellen. Im Jahr 2000 gründete er das Landshuter Kurzfilmfest, das u.a. den Deadline Award in 8 Shock Blocks verleiht.