Donnerstag, 29. November 2018 | 22:15 Uhr | Kinos im Andreasstadel | Deutschlandpremiere

 

 
Um ehrlich zu sein: Es läuft beschissen in der Firma von Nigel! Darum ist der verzweifelte Besitzer des Teppich-Verlege-Kabuffs langsam bereit jeden noch so schlechten Auftrag anzunehmen, um das Ruder noch rumzureißen. Nigel zögert keine Sekunde, als ihm die Arbeiten in einem abgeschiedenen Landhaus angeboten werden. Als das beste Team der Firma schließlich anrückt, um dem Haus den richtigen Boden zu verpassen, müssen die Handwerker schnell feststellen, dass man sie eigentlich nur als Mittagessen bestellt hat…
 
Was SHAUN für das Zombiegenre ist, sind die CARPET FITTERS um Nigel für den Slasherfilm. James Bushes Langfilmdebüt ist eine vergnügliche und eigenständige Hommage an die Hinterwäldler-Saftpressen á la WRONG TURN. Gepaart mit typisch britischem Humor hat diese Perle bereits auf vielen Festivals für ein breites Grinsen in den Gesichtern der Fans gesorgt. Knapp 13000 Pfund hat Bushe via Kickstarter für seinen Film gesammelt und mit seinem Look & Feel dem Independent-Film ein Denkmal gesetzt.
 

 


Regie

Cannibals and Carpet Fitters, Director, James BusheWie viele junge Filmemacher, so hat auch James Bushe den fast klassischen Weg zum ersten Langfilm hingelegt. Angefangen hat die Reise bereits 2008. Seine Kurzfilme gewannen eine Vielzahl von Preisen, darunter auch der Kurzfilm CANNIBALS AND CARPET FITTERS, der beim Leeds Film Festival vom Publikum ausgezeichnet wurde. Gepusht von den positiven Resonanzen, entschied er aus eben diesem Kurzfilm seinen ersten Langfilm zu machen. Kickstarter sei Dank, dürfen wir diesen feinen Film nun sehen!


Credits

Originaltitel: Cannibals and Carpet Fitters
Großbritannien 2017 | 83 Minuten | FSK 18 (ungeprüft)

Regie: James Bushe
Rechteinhaber | Verleih: I-On New Media, Blue Fox Entertainment
Sprache: Englische Originalfassung
Cast: Darren Sean Enright, Richard Lee O’Donnell, Zara Phythian u.a.
Festivals: Nevermore Film Festival, Molins Del Rei, A Night Of Horror Film Festival, Shriekfest, Birmingham Film Festival, Brussels International Fantastic Film Festival

Zurück zur Indie-Night-Übersicht