Donnerstag, 30. Januar 2020 | 21:00 Uhr | Kinos im Andreasstadel | 10 Jahre Jubiläum

 
Sieben Jahre ist Aoyamas Frau nun schon tot. Zeit, dass er sich mal wieder auf dem Markt umsieht – meint zumindest der Sohnemann der Familie. Dabei legt ihm ein befreundeter TV-Produzent ein fingiertes Casting für ein nicht existentes Filmprojekt nahe. Gesagt, getan. Eine junge Frau sticht dabei besonders heraus: Asami ist schön, ein wenig schüchtern und zurückhaltend… Doch unter der Oberfläche brodeln dunkle Geheimnisse und etwas Finsteres bahnt sich seinen Weg aus dem Innersten der jungen Frau.

Ein Monster von einem Film, dessen Bedeutung für die Horrorfilmgeschichte nicht unterschätzt werden darf. Takashi Miikes Film ist Drama, Thriller und feministisches Terrorkino zugleich. Was langsam schwelt, wirbelt plötzlich um sich selbst und wird zu einem wahren Albtraum. Dabei ist die Inszenierung kompromisslos; gerade so, dass bei der Premiere in Rotterdam das Publikum Schlange stand… um den Saal vorzeitig zu verlassen. Mit der Gewissheit jedoch, ein absolutes Meisterwerk gesehen zu haben.

Tickets für AUDITION in den Kinos im Andreasstadel

Audition

Japan 1999, 115 Minuten, OmU // R.: Takashi Miike // Mit: Ryo Ishibashi, Eihi Shiina, Tetsu Sawaki u.a.
Festivalteilnahmen: Rotterdam Film Festival, Fantasporto Film Festival, Toronto International Film Festival 2019
Verleih: Rapid Eye Movies

Regie:

Takashi Miike hat mehr als 100 Filme gedreht und wird weltweit als Visionär geschätzt. Von Kritikerseiten ist man hingegen oftmals von seiner dekonstruierenden Wucht begeistert. Doch anders als sein international zitiertes Portfolio vermuten lässt, ist er keineswegs ein reiner Genreregisseur. Vielmehr ist es eine ganze Bandbreite fantastischer Stoffe, die seine Begeisterung wecken. Nominierungen und Preise auch von großen Festivals wie Cannes dürften mittlerweile die Zahl seiner Filme erreicht haben.

Trailer:

 
<<< zurück zum Programm


Bildnachweise: © 2020, Rapid Eye Movies