Keine Frage: Rock, Punk und Metal haben es uns angetan. Doch Borniertheit liegt uns im Musikalischen ebenso fern, wie beim Film. Wir versuchen, Brücken über Gräben zu bauen und lassen Qualität für sich sprechen. Nicht zuletzt darum freuen wir uns, in diesem Jahr eine der berühmtesten und ganz sicher faszinierendsten Bands der Regensburger Szene als Abschlussband zu präsentieren.
 

 

Sonntag 30.9.2018 | 18:30 Uhr (Einlass) | Live on stage!

“Ein klassisches Piano-Trio, mit dem Mut Grenzen zu überschreiten.“ (Jazzdrummerworld)

TRIO ELF ist ein musikalisches Monument! Mit ihrer wilden und offenen Art haben die drei Ausnahmemusiker das Zeug, den Jazz von seinen Klischees zu befreien. Dieses fantastisch und zuweilen monströs aufspielende Trio agiert jenseits schnöder Lounge-Beats oder Fahrstuhlberieselung. Hip-Hop, Drum & Bass, House und Punk sind gleichberechtigte Einflüsse, die sich zu einer explosiven Mischung destillieren, wie man sie noch nicht gehört hat. TRIO ELF sind schön, biestig, verschmitzt und vogelwild – Musik, wie das extreme Kino selbst. Wir sind sehr stolz, dass dieses weltberühmte musikalische Highlight unser Festival gebührend abschließt.

Tickets

“Fast […] cinematografische Soundscapes“ (Jazzthetik)

Am Piano begeistert Walter Lang mit Ideenreichtum und hochenergetischen Melodien, die ihn in Japan berühmt machten; ergänzt mit dem virtuosen Bassspiel von Peter Cudek, bilden die beiden die melodische Komponente des Trios. Am Schlagzeug kann man Gerwin Eisenhauer je nach Vorliebe als Rhythmus-Monster oder menschgewordener Drumcomputer bezeichnen, der keine Scheu davor hat auch mit Black Metal assoziiert zu werden.

Egal ob Metalhead, Hip-Hopper, Elektrofritze oder Jazznerd: Jeder, absolut jeder, sollte an diesem Abend vollkommen eskalieren!

“Trio ELF spinnt seine vielschichtigen Rhythmen in Bereiche fort, die noch kein Programmierer je betreten hat.“ (Jazzthetik)

 

 
 
Trio Elf Homepage Visuals by RMO Ab 20 Uhr: Abschlussfilm MANDY
 


Nachdem ihr aus diesem musikalischen Fiebertraum erwacht seid, ist es Zeit, das Tempo rauszunehmen und sich bereit zu machen für den zweifellos besten Horrorfilm des Jahres. Dieser auf Celluloid gebannte Wahnsinn ist ein wahres Monster von einem Film. Dabei legt MANDY zunächst ein äußerst ruhiges Tempo vor. In albtraumwandlerischer Ruhe taumeln wir durch die LSD-geschwängerten Bilder und staunen uns die Seele aus dem Leib… Bis Nicolas Cage schließlich zur vielleicht besten, verrücktesten und wahnsinnigsten Rache der Filmgeschichte aufläuft. Dieser Film ist ein Meisterwerk! Ein Film für die Ewigkeit! Ein absoluter Kultfilm!

“A mind-melting genre orgy of cosmic proportions that’s ridiculously fun.” (Sight and Sound)

 
 
Mehr Infos und Trailer zum Abschlussfilm