Die neue Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) regelt den Datenschutz beziehungsweise die Informationspflicht von Webseitenbetreibern. Es ist daher notwendig (und ganz nebenbei bemerkt auch wichtig), dass wir euch in einfacher Sprache mitteilen, welche Daten wir erheben, verarbeiten und speichern.

Wir informieren euch hier über Umfang, Zweck und den Hintergrund der Erhebung und Verwendung von Daten. Wir nehmen Datenschutz sehr ernst und behandeln eure Daten streng vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften.

Zu bedenken ist jedoch, dass die Arbeit im Internet generell ein Sicherheitsrisiko darstellt. Wir schützen unsere Website mit technischen Maßnahmen und auch die Speicherung auf unseren Computern ist geschützt. Ein hundertprozentiger Schutz kann jedoch nirgends im Internet garantiert werden. Bei uns auch nicht.

Wir haben versucht, im Ton unserer Website alles Infos rund um die Speicherung und Verarbeitung eurer Daten zusammenzutragen. Solltet ihr dennoch Fragen haben, wendet euch bitte an info[at]hardline-festival.de. Verantwortlich für den Umgang mit den Daten ist Florian Scheuerer, der im Namen von Offstream Cinema e.V. agiert. Details erfahrt ihr im Impressum der Seite.

Übersicht

>> Cookies
>> Dauerkartenbestellung
>> Domain Factory
>> E-Mail Kontakt
>> Anlaytic Tools
>> Kommentare
>> Kontaktformular
>> Newsletter
>> Plug-Ins
>> Social Media
>> Videos

>> Welche Daten werden erhoben?
>> Werden Daten an Dritte weitergegeben?


Cookies

Unsere Website ist eine WordPress-Site. Als solche werden standardmäßig Cookies verwendet. Diese kleinen Textinformationen werden über den Browser auf eurem Computer gespeichert und beim nächsten Besuch herangezogen, um euch zu „identifizieren“. Das klingt schlimmer, als es ist. Cookies werden beispielsweise benötigt, um nicht immer wieder nervige Cookie-Warnungen angezeigt zu bekommen. Euer Rechner sagt der Website, „hey, ich war schon mal da“ und damit bekommt ihr nicht wieder den Banner angezeigt. Das geschieht nicht durch uns, sondern durch WordPress. Mit der Nutzung unserer Website akzeptiert ihr das. Die Daten bei Cookies sind in der Regel temporär und werden nach einem bestimmten Zeitpunkt gelöscht.

Dauerkartenbestellung

Wenn ihr bei uns eine Dauerkarte bestellt, tut ihr dies indem ihr uns eine E-Mail schickt. Um alles nachvollziehbar zu gestalten, speichern wir unsere gemeinsame Kommunikation in unserem Mailpostfach (siehe E-Mail Kontakt) und nehmen euch in die Newsletter-Liste (siehe Newsletter) mit auf. Da die Dauerkarten personifiziert ausgestellt werden, und wir gegenüber dem Finanzamt und Förderanstalten auch Dokumentationspflichten zu erfüllen haben, speichern wir die Bestellung auf unserem Rechner und archivieren sie in Papierform. Eure Daten werden an Dritte aber nur geschwärzt und somit nicht personifiziert weitergegeben. Die Praxis pflegten wir in der Vergangenheit und werden das auch zukünftig tun.

Domainfactory

Unser Webhoster Domainfactory mühte sich im Vorfeld schon, alles nachvollziehbar zu gestalten. Natürlich sind unsere Websites auf deren Server gespeichert und natürlich werden die Daten auf deren Servern verarbeitet. Eine Website muss auch laufen und für euch erreichbar sein. Euch das hier zu schreiben ist Prinzip, wie wenn ihr beim Führerschein erfahrt, dass eine Straße theoretisch weiß, dass ihr darauf unterwegs seid. Ohne Webhoster gibt es keine Website.

E-Mail Kontakt

Wenn ihr uns anschreibt, werden wir natürlich eure Mailadresse für die Kontaktaufnahme auf unseren Rechnern im Postfach speichern. Wir nutzen hierzu einen Mailclient, um eure E-Mails nicht auf den Servern Dritter zu speichern. Solltet ihr einmal wollen, dass wir alle Dialoge löschen, werden wir dem natürlich nachkommen. Einfach eine Mail schreiben und schon entfernen wir alles händisch. Natürlich ist unser Rechner mit gängigen Mechanismen wie Virenscannern geschützt. Wir halten unser Betriebssystem aktuell, um Sicherheitslücken zu vermeiden.

Analytic Tools

Da der Einsatz von Google Analytics im Sinne der DSGVO datenschutzrechtlich kaum zu rechtfertigen ist, haben wir uns von diesem mächtigen Analysetool zu verabschiedet. Ab sofort verwenden wir für unsere interne Analyse (die auch zur Verbesserung der Website eingesetzt wird) das Plug-In Statify. Statify ist hinsichtlich moderner Datenschutzanforderungen weitaus korrekter als Google. Hier werden keine Besucher erfasst, sondern Aufrufe. Das Speichern von IP Adressen ist also nicht nötig.

Kommentare

Solltet ihr auf unserer Website kommentieren, wird WordPress eure IP speichern. Wir empfehlen euch also nur zu kommentieren, wenn ihr damit einverstanden seid. Andererseits werden deine Daten an WordPress weitergegeben.

Kontaktformular

Ein weiteres Plug-In, das wir benutzen, dient zur Kontaktaufnahme. Ihr könnt uns über ein Formular kontaktieren. Die Mailadressen, die uns auf diesem Wege erreichen, werden bei uns auf dem Rechner gespeichert und dienen zur Kontaktaufnahme. Ihr habt uns geschrieben, also werdet ihr auch kontaktiert. Solltet ihr das nicht wünschen, schreibt uns bitte an, dann löschen wir eure Mailadressen und E-Mails.

Newsletter

Wenn ihr bei uns einen Newsletter bestellt, speichern wir eure Daten auf dem Server unseres Hosters, weil wir über ein Plug-In darauf zugreifen. Ihr habt nach einer Bestellung jederzeit die Möglichkeit den Newsletter wieder abzubestellen. Tut ihr das, werden wir eure Daten händisch vom Server löschen. Wir nutzen eure Daten nur für den beabsichtigten Zweck, nämlich euch einen Newsletter zu schicken. Mehr machen wir damit nicht. Basta.

Plug-Ins

WordPress benutzt Plug-Ins, um die Site auf die individuellen Bedürfnisse der Webseitenbetreiber einzustellen. Diese kleinen Zusatzprogramme können unterschiedlichster Natur sein. So verwenden wir Virenschutzmaßnahmen, Kontaktformulare, Antispamservice und Sicherheitsprogramme. Aber auch Weihnachtgirlanden und derlei Käse fällt bei uns auf fruchtbaren Boden. Die Daten, die im Zuge einer Plug-In Nutzung verwendet werden, werden wie oben angesprochen auf den Servern unseres Hosters gespeichert, wie beispielsweise eure Newsletter-Adressen.

Social Media

Nun, wir haben lange Zeit ein Plug-In für Facebook-Like Buttons und sowas genutzt. Allerdings werdet ihr uns auf euren sozialen Netzwerken schon abonniert haben, wenn ihr das möchtet. Da wir nämlich nicht zu hundert Prozent garantieren können, dass Facebook & Co keine eurer Daten erheben, wenn ihr auf unserer Website auf Like klickt, haben wir diese Funktion deaktiviert. Wenn ihr liken wollt, macht das direkt auf Facebook oder wo auch immer. Bedenkt dabei immer, dass Facebook (aber auch Google) auch euer Nutzungsverhalten aufzeichnet, wenn ihr deren Seite im Hintergrund geöffnet habt. Das hat nichts mit uns zu tun, aber wir wollen dennoch darauf hinweisen.

Videos

Das Netz wird von Videoanbietern wie YouTube und Vimeo beherrscht, wenn es um die Einbettung eines Videos geht. Das hat den Vorteil, dass man als Videourheber die Datei einfach auf eine Plattform hochlädt und dann nur mehr auf die Datei verlinkt werden muss. Mittels i-frame wird eine Art Loch in die Website geschnitten, um den Blick auf das dahinterliegende Video zu gestatten. Das Problem dabei ist, dass euer Verhalten aufgezeichnet wird und die Daten an YouTube und Co gesendet werden. Wenn ihr also nicht wollt, dass ihr getrackt werdet, dann ruft auf unserer Website bitte keine Video auf.

Welche Daten werden erhoben?

Jenachdem, welchen Service ihr benutzt, werden auch unterschiedliche Daten erhoben. Das können bei Dauerkartenkäufen beispielsweise Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail Adressen sein. Durch die Nutzung von Kommentarfunktionen, Google Analytics und Cookies sind das beispielsweise IP Adressen, die Herkunfts-Website (Referrer), Name des Service-Providers oder Informationen zum verwendeten Betriebssystem und Web-Browser. Daneben werden noch Traffic-Daten ermittelt (Größe der aufgerufenen Daten, Datum und Uhrzeit der aufgerufenen Daten).

Werden Daten an Dritte weitergegeben?

Aktiv geben wir keine Daten an Dritte weiter. Es kann aber je nach verwendeten Service dazu kommen, dass eure Daten auf Servern Dritter gespeichert werden. Eine Weiterverarbeitung durch diese ist nicht erlaubt. Ihr müsst also keine Angst haben, dass euch morgen eine neue Waschmaschine geliefert wird. Wir schützen unsere Daten durch technische Maßnahmen wie Virenscannern, Firewalls, Logüberwachungen etc. Im Kern wollen wir damit betonen, dass allein der gesunde Menschenverstand es gebietet, dass man sehr bedacht mit den Daten von euch Nutzern umgeht. Euere Sicherheit ist auch uns wichtig!